An Hl. Drei Königstag veranstaltete der Skiclub Wallersdorf schon traditionell die Vereinsmeisterschaft alpin.Perfekte
Piste und passendes Wetter, da kann der Start pünktlich um 10.30 Uhr erfolgen. 48 Starter in verschiedenen Alters-
klassen hatten Sich gemeldet.
Der Rennmodus war „Best oft wo“, d.h. der Beste Durchgang kommt in die Wertung.
Da ist es nicht so entscheidend, wenn ein Durchgang nicht so klappt. 
Es waren auch sehr viele Kinder aus dem Ski-
kurs am Start, auch welche, die erst in den letzten 4 Tagen das Skifahren erlernten. Respekt!
Vereinsmeister bei den
Damen wurde Christina Aigner und bei den Herren, Moritz Schalle!

Start und Ergebnisliste 2019

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kürzlich wurde der Verein „Kinderlicht“ gegründet, der sich zur Aufgabe macht, sozial benachteiligte und insbeson-
dere an Krebs erkrankten Kinder zu unterstützen. Die erste Veranstaltung, der „Schnee-Ball“ im Pfarrsaal war ein
schöner Erfolg. SP Roland Ast ist es wichtig, dass sein Spende vor Ort ankommt, wo sie gebraucht wird und über-
reichte 300 Euro. Der Skiclub mit Vorsitzendem Jürgen Lengfelder und zweitem Vorsitzenden Dieter Tettinger
schloss sich mit 200 Euro an. Vorsitzender Enrico Koch, zweite Vorsitzende Christina Weig und Kassier Julian
Dietlmeier freuten sich sehr, bedankten sich und erwarten Vorschläge und neue Ideen zu Veranstaltungen.

 

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unser diesjähriger Skikurs war wieder ein voller Erfolg ! Mit über 115 Teilnehmern und 30 Skilehrern und Helfern
haben wir wieder für beste Stimmung am Steinberglift in Langfurth gesorgt. Am 02.01 ging es mit zwei Bussen der
Firma Frey&Salzer los in Richtung Langfurth. Dort erwarteten uns perfekte Schneebedingungen und sehr motivierte
Kinder.Diese Kombination hat diesen Skikurs wiedereinmal unvergesslich gemacht. 
Zu Beginn der alljährlichen Ski-
und Snowboardkurse der DSV Skischule vom 2. bis 5. Januar ahnte noch keiner 
die Ausmaße des Winters diesen
Jahres, aber die Teilnehmer freuten sich schon über eine ordentliche Schnee
unterlage. Und so sammelten zwei
Buslinien die Teilnehmer, Übungsleiter, Helfer und Tagesmitfahrer von Landau, 
Ganacker, Haidlfing, Wallersdorf
und Ettling und Altenbuch mit dem Ziel Langfurth ein. Die dann noch dazu ein
setzenden Schneefälle schufen eine
traumhafte Winterkulisse, die alle Wintersportler nochmals motivierte. Um eine 
entspannte Lernumgebung zu
schaffen peppt die DSV Skischule das Übungsgelände mit eigenem Material auf und 
ermöglichte damit ab-
wechslungsreiche Kurse. Für weitere Auflockerung sorgten die Auftritte von Manni dem Wolf. 
Höchst erfreulich
war das abermals das Ausbildungsangebot in fast allen Stufen angenommen wurde. Im Einzelnen 
konnten die
Teilnehmer sich auf die professionelle Unterstützung durch die Lerncoaches verlassen. Eine erste Be
rührung mit
dem Schneesport erleichterten dabei Teresa Kulzer, Benedikt Riedel, Laura Wallner, Anna Sigl und 
Anna Karger-
bauer sowie Patrick Dietlmeier und Michael Kohl im Skikindergarten 1 und 2. Beim Einstieg in den 
Sport auf den
Skiern halfen Luca Schmerbeck, Christina Aigner und Jürgen Lengfelder mit Teresa Schönhofer, 
Moritz Bartl,
Santiago Leitl-Hilmer und Jenny Hörnig den Teilnehmern in den Skikursen 1. Im Skikurs 2   konzen
trierten sich die
Übungen von Felix Grund, Anna Temporale, Johannes Lengfelder und Christian Ach mit Tanja 
Eglseder auf das
Erlernen der runden Kurve. Die Kurse der Stufe 3 und 4 arbeiteten an einem persönlichen Fahrstil und dem Gefühl
für den Ski, an geleitet von Thomas Etzel, Lukas Able, Franziska Lackner und Florian 

Schönhofer und Sophie Schönhofer. Stefan Stöckl übernahm die Leitung des Top Skikurses in dem die Teilnehmer
schon auf den Rennlauf schielen. Auch bei den Erwachsenen konnten sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene
ihr Fahrkönnen mit den Erfahrenen Klaus Riedel und Leonhard Tremmel ausbauen. Auch bei den Snowboardern
waren sowohl Rookies als auch Pro´s mit dabei, Bernhard Kohl und Marco Schosser hatten hier immer die
passenden Tips an der Hand. Als unabdingbare Unterstützung im Hintergrund haben Dieter Tettinger im Wechsel
mit Günter Holewa an der Teebar ausgeholfen und Tim Herrmann versorgte trotz Verletzung seine Skilehrer-
kollegen tatkräftig mit Hilfsmitteln und hielt den Kurs fotografisch fest. Nach einer spektakulären Abschlussfahrt am Abschlusstag bedankte sich Hauptorganisator Michael Kohl im Namen der DSV Skischule Wallersdorf und des
Skiclubs bei allen Teilnehmern, Übungsleitern und Helfern sowie dem Liftbetreiber Sepp Altmann. Im Anschluss
konnten alle Wintersportler eine Urkunde, eine Medaille und ein Erinnerungsfoto entgegen nehmen. Leider musste
aufgrund der akuten Ausnahmesituation in den Bergen der erste Aufbaukurs am vergangen Samstag abgesagt
werden. Die DSV Skischule wünscht allen Betroffenen einen guten Ausgang der Situation und danach eine
unfallfreie Saison. 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Skiclub brach am vergangenen Samstag zu der alljährlichen Apre‘s Fahrt mit über 125 Teilnehmern zu einer
Tagesfahrt in das Salzburgerland auf. Bei der Fahrt ins Skigebiet gab es wie bei jeder Fahrt eine kleine kostenlose
Stärkung in Form von frischen Brezen, Würstel und einem Sekt. Bereits um 9 Uhr war man am Berg und konnte
bei schönem Wetter die gut präparierten Pisten genießen. Luca Schmerbeck verbesserte mit seiner Nachwuchs-
Gruppe das rhythmische Fahren sowie die richtige Körperposition auf dem Ski. Der ganze Tag zeigte sich von
seiner besten Seite, sodass man sich auch am Ende des Tages zu Einkehrschwüngen bei der Bauer‘s Schi-Alm
traf, bevor der Bus pünktlich um 18:15 Uhr die Heimreise antrat. Bei der Heimreise verlosten die Reiseleiter
Thomas Etzel und Lukas Able zwei Freifahrten für eine der kommenden Ausfahrten. Die glücklichen Gewinner
waren Tanja Wallner und Fraunhofer Johannes. Bei der nächsten Tagesfahrt am Samstag, 12.Januar, nach Lofer,
wird für die Skikursteilnehmer der Aufbaukurs 1 mit ganztägiger Betreuung angeboten. Anmeldungen am
Donnerstag, in der Geschäftsstelle im Rathaus von 17:30 bis 19:30 Uhr oder Tel.Nr. 0160/99544855

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 2. Adventswochenende war das Trainingswochenende für die Instructor Talents der DSV Skischule Wallersdorf
angesetzt. Trotz der eher durchwachsenen Wetterprognose startete man mit 2 Fahrzeugen Richtung Gletscher-
gebiet Kitzsteinhorn.  Am Samstag konnte zwar bei windigen aber sonnigen Verhältnissen am persönlichen Fahr-
können trainiert werden. Einige Übungen um der Abkühlung durch den Wind entgegenzuwirken wurden vom Trainer
eingebaut. Und so hielt die Truppe aus und die Liftkarten wurde gut ausgenutzt. Nach einer Übernachtung in Kaprun
zeigte sich das Wetter nochmals von seiner unwirtlicheren Seite. Am Sonntag war die Sicht durch Wolken und
Schneetreiben sehr beschränkt. Durch die Winde waren immer wieder Betriebseinschränkungen von den Liften vor-
gegeben, dennoch trotzten die Instructor Talents diesen Bedingungen. Es folgt in der Vorbereitungsphase des Lehr-
teams noch ein Schneetermin außerdem ist noch ein Methodiktag geplant. Damit ist das Lehrteam der DSV Ski-
schule Wallersdorf bestens für die Ski- und Snowboardkurse vom 2.-5. Januar in Langfurth gerüstet. Anmeldungen
zu den Kursen sind dienstags telefonisch (unter 0160/99 54 48 55) und donnerstags persönlich in der Geschäfts-
stelle möglich.

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Skiclub hatte am Freitagabend die Mitglieder ins Gasthaus Haselbeck nach Moosfürth eingeladen. Zweiter
Vorsitzender Dieter Tettinger begrüßte die Wintersportler und nach einem gemeinsamen Abendessen kündigte sich
ein besonderer Besuch an. Der Nikolaus, begleitet von seinem Krampus wusste Lob und Tadel zu verteilen. Ein Dank
ging an Birgit Ach und Steffi Eberl für die Unterstützung.
Die erste Tagesfahrt in der neuen Saison ist am Samstag, 15.
Dezember, nach Schladming. Anmeldungen in der Geschäftsstelle im Rathaus, Donnerstag, von 17.30 bis 19.30 Uhr
und nur telefonisch, Dienstag, zur gleichen Zeit Tel. Nr. 0160/99544855.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am Donnerstag öffnete erstmals die Geschäftsstelle vom Skiclub im Rathaus, Eingang Bücherei. Bis zum Beginn der
Skikurs am 2. Januar 2019, sind dort Skilehrer zur Beratung anwesend. Michaela Bartl nimmt telefonisch von 17.30
bis 19.30 Uhr, oder persönlich die Anmeldungen zu den Tagesfahrten entgegen, zur gleichen Zeit am Dienstag, jedoch
nur telefonisch Tel. Nr. 0160/99544855. Das Jahresprogramm an die Mitglieder ist bereits verteilt und um die persön-
liche Fitness zu verbessern ist jeden Montag die Skigymnastik in der Helmut-Wimmer-Sporthalle von 19 bis 20 Uhr mit
Christina Donhauser. Zur Nikolausfeier sind alle Mitglieder, besonders die Kinder mit ihren Eltern am Freitag, 30.
November, um 18 Uhr ins Gasthaus Haselbeck, Moosfürth eingeladen. Die erste Tagesfahrt in der neuen Saison ist am
Samstag, 15. Dezember, und führt nach Schladming.

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am vergangen Wochenende fand die Saisoneröffnung auf Schnee beim Raceteam und Lehrteam des Skiclubs statt.
Darüber hinaus startete Christina Aigner mit dem Förderteam des Skiverbandes Bayerwald in die Vorbereitung für
die DSV-Skilehrerausbildung. Alle Maßnahmen fanden am Kitzsteinhorn, Kaprun bei strahlendem Sonnenschein
und griffigen Pistenbedingungen statt. Das Raceteam startete Bereits am Freitag Richtung Piesendorf. Der erste
Trainingslehrgang stand unter dem Motto, „viel Gefühl auf wenig Schnee!“  An den ersten Tagen ist es immer sehr
wichtig, das Gefühl für den Körper, Belastung, Position und schlussendlich auch für den Ski wieder zu finden. Einige
spezielle Übungen sollten zum Ziel führen. Am zweiten Tag zeigten die Übungen seine Wirkung und bei allen fühle
es sich besser uns sicherer an. Es wurde bei schönem Wetter viel Ski gefahren. Der Spaß kam nicht zu kurz und am
Sonntag ging es wieder nach Hause. Der Trainingslehrgang 2 steht in zwei Wochen auf dem Programm. Wir hoffen
auf etwas mehr Schnee! Für das Lehrteam des Skiclubs Wallersdorf war die erste interne Fortbildung am Samstag
angesetzt. Der Tag wurde in Themengebiete wie Gefühl für die Kurve aufbauen, und Grundposition finden eingeteilt
außerdem wurde ein Augenmerk auf den Kurvenwechsel gelegt. Erfreulicherweise nahmen viele junge Skilehrer
diese Gelegenheit wahr sich wieder auf die neue Saison vorzubereiten. Nichtsdestotrotz finden in dieser Saisonvorbereitungsphase noch weitere interne 3 Fortbildungstage statt, so dass das Lehrteam für die Ski- und Snowboardkurse sowie dem Skikindergarten sich gut rüstet.  Und schließlich war Christina Aigner aus dem Lehr-
team noch mit der Fördergruppe des Skiverbandes Bayerwalds beim 2-tägigen Trainingsauftakt. Sie befindet sich
in der Ausbildung zum DSV Skilehrer.Ab dem 15. November wird die Geschäftsstelle im Rathaus Wallersdorf
wieder persönlich und telefonisch besetzt. Ab dann sind dann Anmeldungen zu den Tagesfahrten (z.b. 15. De-
zember) und den Ski- und Snowboardkursen und Skikindergarten möglich.

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Geschäftsstelle im Rathaus Wallersdorf - Tel.: 0 160 / 99 54 48 55
Öffnungszeiten: Donnerstag 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr (ab November)

Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.