Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Ski Club Wallersdorf das Trainingslager 3 am Kitzsteinhorn für die Nachwuchsgruppe Rennsport. Bereits am Freitagnachmittag fuhr die Gruppe mit zwei Kleinbussen in Richtung Viehofen „Skihofen“zur Unterkunft „Landhaus Servus“. Am Samstag fuhr die Gruppe aus 10 Kindern und 3 Trainern zur Talstation Kitzsteinhorn. Das Wetter war bis auf den starken Wind ganz in Ordnung, auch die Sonne zeigte sich. Mittags traf man sich im Alpincenter zur Mittagspause. Das dritte Trainingswochenende stand nochmals unter den Vorzeichen: „kurze Ski“ Alle Aufgaben an dem Wochenende zielten auf einen sportlichen Kurzschwung hin. Die Trainer achteten sehr auf die Richtige Position am Ski, damit die Schüler ihre Aufgaben auch erfüllen konnten. Nachmittags hatte man eine Trainingsstrecke reserviert, auf der die Trainer einen Slalomlauf ausgesteckt hatten. Nach vielen Fahrten mit Verbesserungen der Trainer konnte sich die Fahrten schon sehen lassen.

Nach der letzten Abfahrt ging es zurück zur Unterkunft. Dort angekommen war noch Zeit um zu lernen, lesen und spielen bevor das Abendessen serviert wurde. Anschließend traf man sich im Frühstücksraum um noch die Weltcup Rennen zu verfolgen. Gut ausgeschlafen ging es wieder zum Kitzsteinhorn. Das Wetter war wie am Vortag eher windig, aber sehr schön. Die Trainer wechselten am zweiten Tag die Gruppen und konnten sehr viel üben. Nachmittags stand dann wieder Slalomläufe auf dem Programm. Der Tag verging viel zu schnell und einige wollten gern noch länger bleiben.

Um 14.30 Uhr ging es wieder Richtung Talstation und dann fuhren alle nach Hause. Das nächste Training ist bereits am kommenden Samstag bei der Tagesfahrt nach Schladming, hoffentlich auch wieder mit guten Wetter und viel Spaß.




Geschäftsstelle im Rathaus Wallersdorf - Tel.: 0 160 / 99 54 48 55
Öffnungszeiten: Donnerstag 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr (ab November)

Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.