Herzlich Willkommen beim 

 

 

                    Skiclub Wallersdorf

 

Wichtige Infos !

 

 

Am 12.05.2017 findet im Vereinsheim des FC Wallersdorf die Jahrehaupt-

 

versammlung des Skilclubs mit Neuwahlen statt. Dazu sind alle Mitglieder

 

recht herzlich eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr.

 

                           

 

 
 

 

                                                                                                 

 

Wir wünschen euch eine sportliche,unfallfreie und vor allem schneereiche Saison 2016/2017.

 

 

Skiclub Wallersdorf 1978 e.V


Am Samstag den 18. März unternahm der Skiclub Wallersdorf seine letzte Tagesfahrt für diesen Winter. Reiseziel für

die Apre´s-Skifahrt, bei der erst gegen 18:00 Uhr wieder nach Hause gefahren wurde, war Maria Alm in der Region

Hochkönig. Pünktlich um 5:45 Uhr fuhr der fast vollbesetzte Bus vom Volksfestplatz in Landau los. Um kurz nach 9 Uhr

stand man bereits auf der Piste, auch wenn sich das Wetter an diesem Tag nicht von seiner allerbesten Seite zeigte.

Trotzdem wurde tapfer bis zum Nachmittag Skigefahren und vielleicht der ein oder andere Einkehrschwung etwas

länger gestaltet. Nach dem, trotz des schlechten Wetters, tollen und vor allem verletzungsfreien Skitag wurde

anschließend in der Apre´s-Ski-Bar „Oimrausch“ ein wenig gefeiert. Zu guter Letzt fand wie immer auf der Heimfahrt im

Bus die Verlosung eines Gutscheins über eine kostenlose Tagesfahrt statt. Die glückliche Gewinnerin war Sophie

Griesbauer. Wir vom Skiclub Wallersdorf bedanken uns bei allen Sponsoren, Helfern und allen Teilnehmern der insgesamt

8 Tagesfahrten und hoffen, dass wir auch nächsten Winter wieder so zahlreiche Anmeldungen entgegennehmen dürfen.

Bis dahin wünschen wir euch allen eine schöne Zeit. Vielleicht sieht man den ein oder anderen bei unserer „Summer-

Apre´s-Party“ im Juli wieder.

 

 

 

Am vergangenen Samstag veranstaltete der Landkreis Dingolfing- Landau die alpine Kreismeisterschaft in Zauchen-

see/Altenmarkt. Durchführender Verein war der SC Minadorf, der unter der Gesamtleitung von Vitus Strähuber die

Veranstaltung mustergültig organisierte. Bei herrlichem Wetter und besten Pistenbedingungen startet der 1. Durchgang

um 10.00 Uhr am Gamskogel. Der Skiclub Wallersdorf beteiligte sich mit 16 Rennläufern an der Meisterschaft.Der

Wanderpokal bei den Herren für die schnellste Zeit, blieb weiterhin in Wallersdorfer Hand. Christian Dischinger konnte

mit der Tagesbestzeit den Pokal übernehmen. Die besten 4 Zeiten in der Gesamtwertung gingen alle an den SC

Wallersdorf. Bei den Damen gelang der Gesamtsieg leider nicht, aber die Plätze 2 - 5 gingen wieder an die Wallersdorfer

Rennläuferinnen. Auch die Mannschaftwertung gewann der SC Wallersdorf überlegen.

 



Platzierungen der Wallersdorfer:


Steinhuber Leni 4. Platz
Eberl Nina                  6. Platz
Troffer Benedikt         2. Platz
Meier Ludwig             3. Platz
Kaltchev Matteo         4. Platz
Eberl Anna                 1. Platz
Kaltchev Adrian          3. Platz
Steinhuber Franz        4. Platz
Bugia Giulio                1. Platz
Steinhuber Ferdi         2. Platz
Dischinger Adrian       4. Platz
Jahrmatter Selina       2. Platz
Hörnig Jenny              3. Platz
Wallner Laura             1. Platz
Dischinger Christian   1. Platz
Schwürzinger Werner 2. Platz

Landkreis - Gesamtwertung Damen- Herren

Damen: 2. Platz Jahrmatter Selina 3. Platz Wallner Laura 4. Platz Hörnig Jenny und 5. Platz Eberl Anna
Herren: 1. Platz Dischinger Christian 2. Platz Schwürzinger Werner 3. Platz Bugia Giulio 4. Platz Steinhuber Ferdinand

Gleich drei Mitglieder aus dem Lehrteam des SC Wallersdorf waren beim Aufbaulehrgang zum Skilehrer im Skizirkus

Saalbach-Hinterklemm-Leogang-Fieberbrunn dabeei. Der Lehrgang begann am Sonntag den 12. März und endete

am Samstag den 18. März mit der Abschlussbesprechung und Zeugnisvergabe. Dazwischen verbrachte man eine

tolle und sehr lehrreiche Woche mit den Ausbildern des Bayrischen Skiverbandes. Untergebracht waren die Teil-

nehmer wie jedes Jahr im Hotel Oberwirt in Viehofen.In dieser Woche standen Fahrtechniktraining, Referate, 

Videoanalysen sowie Methodiktraining auf dem Programm. Für Felix Grund, Benedikt Riedl sowie Lukas Able die

bereits den 1. Aufbaulehrgang absolvierten, wurde es ernst. Es wurden Noten auf die Fahrtechnik und zwei Lehr-

proben gegeben und auch eine Theorieprüfung musste bestanden werden. Nachdem alle unserer drei Teilnehmer

hervorragende Leistungen erzielen konnten sind nun Felix, Benedikt und Lukas stolze Besitzer der Übungsleiter

F-Lizenz.

 

Die Wallersdorfer Rennläufer starteten am Wochenende in Hinterthiersee am Schattberghang  bei den Münchner

Schülermeisterschaften. Am Samstag stand der RS auf dem Programm. Der Skiclub startet mit 6 Rennläufern in

verschiedenen Altersklassen. Das Wetter war sonnig und warm. Die Rennstrecke war eher auf der schwierigen

Seite, steil und mit Übergängen durchzogen was es nicht gerade einfach macht. Die Piste wurde mit Salz

bearbeitet um diese härter und möglichst für alle gleich zu halten. Moritz Schalle konnte mit Platz 2 eine sehr gute

Platzierung für den Skiclub einfahren. Nach dem ersten DG lag er noch auf dem 3. Platz. Für die jungen Rennläufer

war das Rennen schon eine richtige Herausforderung und sie meisterten ihre Aufgabe gut.

 



Die Platzierungen:


Mädchen Gesamt
Dischinger Carolina Platz 44
Jahrmatter Selina - ausgeschieden im 1. Durchgang

Buben Gesamt
Dischinger Adrian Platz 52
Steinhuber Ferdi Platz 44
Bugia Giulio Platz 36
Schalle Moritz Platz 2

Der am Sonntag angesetzte Slalom wurde wegen den schlechten und warmen Wetterverhältnissen abgesagt.

Bei den nächsten Rennen werden die Wallersdorfer wieder mitdabei sein.

Die Saison neigt sich langsam dem Ende und zur vorletzten Tagesfahrt startete man am Faschingsdienstag

nach Fieberbrunn, einem Skigebiet das mittlerweile dem Skicircus Saalbach/Hinterglemm angeschlossen ist.

Zu einer Frühstückspause spendierte der Verein Krapfen und die Teilnehmer erlebten einen tollen Skitag auf

bestens präparierten Pisten. Die Tagesfahrt nach Wahl gewann Nadine Ertl. Zur letzten Tagesfahrt am Samstag,

18. März, (nicht wie im Programmheft gedruckt Sonntag, 19. März) sind noch einige Plätze frei. Bei der

„Skihüttenroas“ ist Spätheimfahrt, vom Skigebiet wird um 18 Uhr die Heimreise angetreten. Die Geschäftsstelle

im Rathaus ist geschlossen, Anmeldungen heute, Donnerstag, und Dienstag 14. März, nur telefonisch Tel. Nr.

0160/99544855 von 17.30 bis 19.30 Uhr.

 

Am vergangenen Mittwoch fand der Informationsabend zum geplanten Skiurlaub Kanada Januar 2018 des Skiclubs

statt. In „Brandy's Braugarage“ begrüßte Michael Kohl eine Gruppe interessierter Wintersportler und den Kanada-

experten Elmar Popelyszyn. Nach einer kurzen Einführung zum Konzept der Gruppenreise wurden die grundsätz-

lichen Unterschiede des Skierlebnisses in Kanada erläutert. Die Rocky Mountains in British Columbia sind bekannt

für den „Champagne Powder“, ein besonders trockener und somit pulvriger Schnee, der durch die salzhaltige

Pazifikluft entsteht. Der Vortrag wurde durch begleitende Videos und Fotos untermalt, so dass sich das Publikum

einen lebhaften Eindruck von der Lage und Aufbau der Skigebiete in British Columbia, von der Organisation des

Anbieters vor Ort und den Hotel- und gastronomischen Gegebenheiten verschaffen konnte. Im Weiteren stellte der

Experte auch das Zielgebiet Panorama BC im Detail vor. Panorama wartet mit unzähligen abwechslungsreichen

Pisten Möglichkeiten für alle Könnerstufen auf. Darüber hinaus ist ein Freeridegelände vom Skigebiet aus zu

erreichen. Außerdem liegt Panorama direkt im Skigebiet, so dass die Skischuhe bereits im Zimmer angezogen

werden und man sich quasi vom Frühstückstisch auf die Piste schwingt. Eine weitere zusätzliche Option liegt im

Heliskiing welches eine Basis direkt am Ort hat. Zum Abschluss stellte Michael Kohl organisatorische Schritte vor.

Zunächst wird eine Interessentenliste laufend geführt, bis spätestens im Mai vom Anbieter ein Angebot für die

kommende Saison kalkuliert werden kann. Danach haben die Interessenten bis zum 1. August, Zeit, eine Buchung

zu tätigen. Die Interessenten werden über einen Email-Newsletter auf dem laufenden gehalten.

Wer sich für diesen Urlaub interessiert, meldet sich am besten unter der Skiclub E-Mailadresse:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bei insgesamt vier Rennen waren die jungen Rennläufer aus Wallersdorf von Nordbayern bis Oberbayern im

Riesenslalom und Slalom mit 14 Kindern und Schülern vertreten. Die Kinder sowie Schüler waren am Samstag

am Pröller beim Sparkassencup und DSV Punkterennen am Start sowie am Sonntag in Fahrenberg und belegten

sehr gute Plätze, davon zwei Stockerlplätze, worüber sich alle freuten. Die Platzierungen am Samstag beim RS.

 

 

Kinder:

JG.2008-09 Leni Steinhuber 4. Platz 4; Matteo Kaltchev 9. Platz;

JG 2007 Benedikt Troffer 6. Platz; Christoph Meier 7. Platz;

JG 2006 Franz Steinhuber 8. Platz

JG 2005 Adrian Kaltchev 4. Platz

Schüler:

U 14 M Adrian Dischinger 8. Platz; Ferdinand Steinhuber 4. Platz; Giulio Bugia belegte nach einem beherzten

2. Lauf den ausgezeichneten 3. Platz und somit seinen ersten Stockerlplatz; Ebenfalls aufs Podium mit einem

3. Rang fuhr Selina Jahrmatter in der Klasse U 16 W.

Bei den Jungen U16 belegten David Detterbeck den 7. sowie Maxi Schönhofer den 8. Platz.

Bei Minusgraden und Wind stand am Sonntag der Slalom in Fahrenberg auf dem Programm. Die Platzierungen

Slalom: U14 W Carolina Dischinger 6. Platz; U 14 M Adrian Dischinger 8. Platz; Ferdinand Steinhuber Ferdinand

7. Platz und Bugia Giulio 6. Platz. Alle drei Läufer waren nur um einige Zehntel auseinander. Selina Jahrmatter

belegte noch den 5 Platz. Moritz Schalle war am Unterjoch sehr erfolgreich. Beim Slalom belegte Moritz bei sehr

starker Konkurrenz den hervorragenden 4. Platz nur einige hundertstel Sekunden hinter dem Drittplatzierten. Beim

RS fuhr Moritz ebenfallsein starkes Rennen und so wurde es in der Endabrechnung noch sehr guter 8. Platz

 

 



Geschäftsstelle im Rathaus Wallersdorf - Tel.: 0 160 / 99 54 48 55
Öffnungszeiten: Donnerstag 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr (ab November)

Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.